20170129 101830 021 cvEndlich wieder Turniere…! Startschuss für die SONen-Tour 2017

Playersmeeting mit anschließendem Tee-Off war am Sonntagmorgen wie immer um 9.30 Uhr, einige Discgolfer waren jedoch dermaßen heiß, das schon gegen 8.00 Uhr, und mit den ersten Sonnenstrahlen, die ersten Scheiben durch den Seeliger Park flogen. Nach und nach füllte sich der Park und eine gespannte Vorfreude auf das erste Turnier des Jahres war zu spüren. Jeder versuchte sich so gut es ging für die 2 Runden aufzuwärmen. Der Regengott spielte mit und außer ein bisschen Wind war bestes Scheibenflugwetter.

 

Die erste Runde begann pünktlich und schon flogen wieder die ganzen bunten Scheiben durch den Seeliger Park. Prinzipiell gehört der Seeliger Park ja nicht zu den anspruchsvollsten Kursen. Hier ist es wichtig, soweit es möglich ist, Bogeys zu vermeiden. Und dann gelegentlich mal einen Birdie einzustreuen. Dann ist auch eine gute Platzierung möglich. Das dachte sich wohl auch Tim Pasemann, der an der Bahn 8, der längsten Bahn des Kurses mal seinen Approach aus knapp 40m, hinter einem Gebüsch stehend, im Korb versenkte! Sein Kommentar: „War eigentlich ein schlechter Wurf!“
Ansonsten fielen auf der Bahn 8 auch nur noch 2 weitere Birdies. Die wurden von den einzigen Beiden geworfen, die ganz ohne Bogeys durchs Turnier spaziert sind, Elias Güldenhaupt und Tobias Schulz! Elias spielte letztendlich eine bockstarke 42 (-12!), wobei er in der 2. Runde zwei Inner-Circle-Putts nicht machte und so anstatt einer perfekten Runde „nur“ eine -7 spielte. Der geteilte 2. Platz ging an Tobias Schulz und Tobias Klann beide 49 (-5)! Auf den weiteren Plätzen findet man einige Namen, die bisher nicht so weit vorne zu finden waren. Wenn die etablierten Spieler patzen, schlägt die Stunde der Underdogs! Die nächsten Turniere werden dann zeigen, ob die guten Platzierungen auch bestätigt werden können. Man kann gespannt sein!

Die Damenwertung wurde bestimmt von Beata Hergelova, die sich eine 57 (+3) auf der Scorecard eintragen konnte. Damit wäre Beata bei den Herren locker im vorderen Mittelfeld gelandet. Mal wieder eine sehr solide Vorstellung!

Leider war die Damenwertung nur mit 2 Spielerinnen besetzt. Sigrid Izzo spielte zum ersten Mal bei einem Discgolf-Turnier mit. Vor dem Turnier stellte sich Sigrid schon recht clever an und frug nach der richtigen Putt-Technik. Die Ratschläge kamen dann auch gleich reihenweise. Die Putts klappten mit der Umsetzung der Anweisungen sofort recht gut! Auf der Runde warf Sigrid gleich mal an Bahn 9 ihren ersten Birdie! Hoffentlich bis zum nächsten Turnier im Bürgerpark.

Bei der Siegerehrung kam TD Manni Mund ein wenig ins straucheln. Beim Verlesen der Scores fehlte dann der ein oder andere, aber Manni machte mit seiner unnachahmlichen Art und Weise dem Ganzen ein Ende und las einfach die Plätze 5 und schlechter nicht mehr vor.

Die beiden Scheiben der SONen-Tour, gesponsert vom Autohaus Blecker in Gifhorn, gewannen Adrian Schünemann und Michael Schulenburg. Die nächsten beiden Scheiben werden dann am Ende der Siegerehrung im Bürgerpark verlost. Also haltet euch schon mal den 26.02.17 frei, meldet Euch über das Turnierportal der Tee-Timers an und kommt zahlreich vorbei!

Ergebnisse können hier (https://www.tee-timers.de/images/teetimer/turniere/sonentour/2017/01/Gesamt_SONenTour-1_Ergeb.pdf ) angesehen werden!

Die einzelnen Scores findet man hier (https://www.tee-timers.de/images/teetimer/turniere/sonentour/2017/01/Gesamt_SONenTour-1_Score.pdf )